Vom Leuchtturm heraus

Wenn ich mir Leute anschaue, mit denen ich mal etwas „zu tun“ hatte, dann wundere ich mich nur. Mit Leuten zu tun zu haben ist eine Katastrophe, weil Leute, die einen aus ihren persönlichen Eindrücken erfassen möchten, über die „private Ebene“ destruktiv ihren Minimalkampf führen wollen, gegen irgendwas, was nicht in ihr System passt und zerstörbar erscheint.

Leute die ich sehe, die ich mal kannte, ob sie sich aus solchen Beschreibungen erkennen würden: … die eine schreibt ständig über „Omasex“, die andere meint sie wäre spirituell wenn sie neospießigen Exotismus betreibt, zahlreiche hängen sich an die, die rumscheffeln auf unseren Kulturfriedhöfen, die meisten leben in Clustern, keiner führt ein eigenes Leben, keiner hat eigene Ideale, so tragen alle stolz ihr kleines Stückchen bei, es bleibt bei allem, wir gehen an ihnen vorbei im Leben und im Tod.

 

niceswine

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.